Bei der zweiten Veranstaltung der Lokalen Gruppe Metropolregion Rhein-Neckar/Heidelberg in 2019 trafen sich etwa 20
Interessierte, um Jürgen Ruffs Vortrag zum Thema "Stakeholder-Management im Digitalen Zeitalter - Fokus Mensch" zu hören.

20190503 Bild 2 20190503 Bild 1

Beginnend mit der Typisierung von Stakeholdern - die Liste wurde vom Auditorioum zusammengetragen - erläuterte Jürgen, wie man die genannten Typen besser verstehen kann, nämlich z.B. mittels der 16 Lebensmotive nach Reiss. Folglich hat der Projektleiter auch immer verschiedene Rollen im Projekt zu übernehmen, um den Ansprüchen (oder etwas despektierlicher "Eigenarten") der Stakeholder Rechnugn zu tragen. Und dabei kommt es lieder allzu häufig dazu, dass man als PL "zu viel" will und sich mit mehreren dringenden Aktivitäten gleichzeitig befasst - Stichwort "Multitasking". Interessant, dass die Konzentrationsfähigkeit eines Menschen lt. einer Studie von Microsoft im Zeitraum von 2000 bis 2013 von 12 auf 8 Sekunden gesunken ist, während die eines Goldfisches immer noch bei 9 Sekunden liegt - tja, E-Mail, Smartphone, etc. - das hat ein Goldfisch alles nicht, aber wir Menschen halt.


Und jetzt? Gibt es ein Rezept gegen die immer schneller tickende Projekt-Uhr? In der Tat: zum Beispiel nicht nur als Mensch "achtsam" sein, sondern auch als Organisation, ganz nach dem Motto "Stop Starting" und "Start Finishing". Lieber etwas weniger Projekte gleichzeitig zu stemmen versuchen, und dafür bewusst die richtigen Projekte in der richtigen Reihenfolge mit den richtigen Menschen durchführen. Denn auch im Jahre 2015 iegt die Erfolgsrate von Software-Projekten bei 29%, während 52% "late" oder "over budget" und 19% gescheitert sind. Man konzentriere sich auf die 29% der erfolgreichen Projekte.

Mich hat der Achtsamkeits- bzw. Nachhaltigkeits-Ansatz überzeugt. Weniger ist eben häufig mehr - für die einen eine Floskel, für die anderen eine Lebensweisheit - probieren Sie es selbst einmal aus. Und das ist auch der Grund, warum wir als PMI Frankfurt Chapter am 14. Juni 2019 in Frankfurt einen Professional Development Workshop mit Jürgen Ruff als Referenten anbieten, der an einem ganzen Tag vertiefen wird, was bei diesem Treffen der Local Group in Heidelberg nur kurz angerissen werden konnte.

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok